schliessen

FEBRUAR I März I April 2017

Münchner Galerietheater

PUMUCKL UND DIE KATZE

Eines Tages läuft dem Meister Eder eine junge Katze zu. Das gefällt dem Pumuckl gar nicht!

Als der Schreiner zum Einkaufen geht und der Pumuckl in der Werkstatt vor sich hin brütet, vertilgt die ausgehungerte Katze in der Küche alle rumstehenden Fleischartikel. Enttäuscht, dass der Meister die Katze nicht dafür bestraft, weil eine Katze eben eine Katze ist, macht er sich trotzig auf in die Werkstatt, um zu zeigen, dass ein Kobold eben ein Kobold ist. Geprägt von Eifersucht und Futterneid, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Und am Ende kommt alles ganz anders…

Termine:

Fr  17.2. – So. 19.2.           täglich 16:00, Sonntags auch 11:00

Fr  24.2. + Sa 25.2.             täglich 16:00

So. 26.2.                              um 11:00

Fr 3.3.                                   um 16:00

Fr 10.3. + Sa 11.3.              täglich 16:00

Fr 31.3. – So 2.4.               täglich um 16:00,

Fr. 7.4. – So 9.4.                 täglich um 16:00, So auch 11:00

Fr 14.4. + Sa 15.4                um 16:00

So 16.4.                                um 11:00

Mo 17.4.                                um 16:00

Fr 28.4. – Sa 29.4.              täglich um 16:00, So 30.4. um 11:00

Einlass immer halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn

…………………………………………………………………………………………………………………….

Improtheater für Kinder – Von Sternen und Staubsaugern

262 improtheaterWie lebt es sich in einer Unterwasserstadt? Kann man mit einem Staubsauger zu fernen Planeten fliegen? Wir spielen für euch fantastische Geschichten, die die Welt noch nicht gesehen hat. Hier wird eurer Fantasie freien Lauf gelassen, denn eure Ideen sind unser Drehbuch. Noch wissen wir nicht, wo es uns diesmal hinverschlägt, welche Helden, Schurken oder Tiere wir treffen werden. Auf jeden Fall regnet es in einer Unterwasserstadt etwas weniger als in normalen Städten, aber ziemlich Nass ist es trotzdem und mit Staubsaugern kann man natürlich fliegen, wenn man weiß wie. Wir freuen uns auf euch!

Die Spieler:

Markus Sedelmaier ist Klinkclown und Improspieler. Er leitet seine eigene Clownsschule, die Anti Helden Akademie in Augsburg. Markus sprüht vor Energie und Spielfreude.
Adrian Klein ist Improspieler bei Bühnenpolka und freischaffender Musiker. Er liebt es sich ins Ungewisse zu stürzen und freut sich über eure genialen Ideen.

Termin: So 26.2. 16 Uhr I Einlass 15:30 

…………………………………………………………………………………………………………………….

“Der schwarze Kater Sylvestar in Not” 

Sylvestar, der schwarze Kater aus Ötz hat ein Problem.
Eine Bande Wanderratten plündert die Vorräte der Dorfbewohner.
Die Hausfrau Berta will ihn ins Tierheim bringen, falls er die Ratten nicht fangen sollte.
Doch Sylvestar, der ehemalige Opernkater fürchtet sich vor Mäusen und vor Ratten noch viel mehr.
Alle Tiere in Ötz zählen auf die Hilfe des kleinen grünen Kobolts.
Wird es ihm und dessen Freunden gelingen die Ratten zu verjagen?
Eine Geschichte über Freundschaft, Vertrauen und Mut.

Dauer: 50 Minuten
Es spielen: Lisa Schamberger + Maria-Ramona Engl
Regie: Michaela Soiderer
Bestes Alter: 3-9 Jahre

Termine: 

Sa. 4.3. +  So. 5.3.17 jeweils um 15 Uhr  I Einlass 14:30 

_________________________________________________________________________________

Die Irrfahrten des OdyssEis und seiner Muffingefährten

Od_Gefaehrten-824x1024Was für eine Katastrophe!!!

Ausgerechnet am Geburtstag des kleinen Maximilian Maiermüller explodiert der Küchenherd – gerade als die Muffins für die Geburtstagsgäste gebacken werden sollen.

Rettung verspricht der sofort beauftragte, göttliche Lieferservice Amazeus, der das besonders aufwendige Süßigkeitenpaket „Odysseus deLuxe“ aber nur bis zur Haustür liefert … Maximilian wohnt jedoch im vierten Stock.

So müssen der Leckereienheld OdyssEis und seine Muffingefährten selbst ihrer Bestimmung folgen und sich auf eine homerische Irrfahrt durch die Stockwerke begeben – vorbei am einäugigen Rentner Polyphem Müller, den singenden Schwestern Susi und Irene und vielen anderen Gefahren, von denen man sich als kleines Törtchen ja gar keine Vorstellung macht.

DIE Puppenshow für die ganze Familie – mit viel Musik & Spaß. Ab 6 Jahre, von PimProduction

Termine:

Sa 18.3. + So 19.3. jeweils um 11:00 und 16:00

Sa 25.3. + So 26.3. jeweils um 11:00 und  Sa 25.3. 16:00

 

…………………………………………………………………………………………………………………….

OStersonntag 16.4. 紙芝居 Kamishibai – Papiertheater

Programm:

· Papiertheater – Vorstellung: „Kamishibai-Mann“
· Papiertheater – Vorstellung: Originalstück zum Mitmachen
· Papiertheater – Vorstellung: japanisches Märchen
· Workshop: Wir malen und basteln gemeinsam an einem Kamishibai.
· Papiertheater – Vorstellung: Wir erzählen uns mit den selbst gemalten Bildern unser
selbstentworfenes Kamishibai.

Inhalt:

Zusammengesetzt aus den Worten Kami (= Papier) und Shibai (= Theater) bezeichnet dieses Wort
ein ganz besonderes Vergnügen, bei dem der Geschichtenerzähler seinem kleinen oder größeren
Publikum in die Augen sehen kann, während er es Schritt für Schritt durch eine dramatisch
gestaltete und stimmungsvolle Bildergeschichte führt. Der Erzähler zieht im Laufe der Geschichte
einzelne Bilder langsam beiseite und schiebt sie jeweils hinter das hinterste Bild. Buddhistische
Lehrer verwendeten vor Jahrhunderten ähnliche Techniken um religiöse Inhalte den einfachen, oft
des Lesens nicht kundigen Menschen einzuprägen. Später nutzten auch weltliche Erzähler
Kamishibai, um ihr Publikum auf Straßen und Plätzen mit beliebten Geschichten und Märchen zu
fesseln. Diese traditionelle Kunst des Geschichtenerzählens begeistert bis heute Jung und Alt.

Dauer: ca. 3 Std.

Momo Nishimura (Illustratorin):
Momo Nishimura, geboren 1980 in Japan, studierte Kinder- und Jugendliteratur in Osaka. 2006
kam sie nach München und erhielt 2007 ein Stipendium der Internationalen Jugendbibliothek
München. Seitdem illustriert sie Bilderbücher für Kinder. Zu ihren Veröffentlichungen gehören:
„Dank des Kranichs“ (2009), „Momotaro der Pfirsichjunge“ (2012) von Edition Bracklo in
München und „MOVE-Tierebuch“ von Kodansha. 2014 erhielt sie den Bilderbuch Preis von
Shogakukan in Japan.

PastedGraphic-1

Eintritt: Teilnehmer 15 €, Zuschauer 10 €
Max. Teilnehmerzahl: 15
Mindestalter: ab 6 Jahren
Illustration/Erzählung: Momo Nishimura
Erzählung: Masako Ogura
Musikalische Begleitung: Masako Ohta

…………………………………………………………………………………………………………………….

Der Zauberstab mit 3 (!) Enden

Termin: So 30.4. um 16:00 I Einlass 15:30

René Frotscher mischt in seiner Kinder-Zaubershow verblüffende und zugleich lustige Zauberei mit Situationskomik. Die kleinen “Magier” nehmen aktiv am Geschehen teil. Bei den Zaubereien erscheinen u.a. Münzen aus der Luft, Tücher und Karten verschwinden auf mysteriöse Art, und Strümpfe springen von Bein zu Bein. Zu Renés Repertoire gehören Kunststücke mit Bananen, Fahrradpumpen, einem fast „waschechten“ Waschbär und Zauberstäben, die verschwinden und sich vermehren.

Viele Kinder dürfen dabei vorne ‘assistieren’ und die Anderen, die sich noch nicht trauen oder zu jung sind, dürfen auch von ihren Plätzen aus Zaubersprüche zurufen. Dazu kommen noch viele andere Gags und Geräusche, die die Kinder zwischendurch immer wieder zum Lachen bringen.

ab 5 Jahre

…………………………………………………………………………………………………………………….